Für die Verwirklichung der Drive-In-Spur mussten einige Bäume vor der Schule gefällt werden. Die Schulleiterin ließ es sich nicht nehmen, für das erste „Drive-In-Projekt“ in RLP selbst Hand anzulegen.

„In naher Zukunft könnte das alltägliche Verkehrschaos vor unserer Schule ein Ende finden“, freut sich die Schulleiterin Frau Backmann. Bereits vor einigen Wochen hatte die Gesamtkonferenz mit großer Mehrheit aus Lehrern, Eltern- und Schülervertretern dem Bau einer so genannten „Drive-In-Spur“, die direkt bis zum Haupteingang führt, zugestimmt. Somit ist es den Eltern bald möglich, ihre Kinder direkt bis zur Eingangstür der Schule zu fahren. Das beauftragte Architekturbüro hat ein ausgeklügeltes System erarbeitet, um das Chaos zu minimieren. Hierfür wird der Verkehr über die Robert-Koch-Straße abgeleitet, die teilweise zur Einbahnstraße erklärt wird. So sind insgesamt zwei Spuren geplant: Eine etwas breitere Spur für SUV, die hinter der Hauptspur verläuft, sodass die jüngeren und kleineren Kinder nicht mehr durch die großen Fahrzeuge übersehen werden können.

weiterlesen