Monat: September 2019

IGS Pellenz nimmt erfolgreich beim Montemare Firmenlauf teil

Über 100 Teilnehmer haben von unserer Schule am Firmenlauf teilgenommen.

Am 13.09.2019 fand der diesjährige Montemare Firmenlauf in den Andernacher Rheinanlagen statt. Auch die IGS Pellenz nahm mit rund 100 Schülerinnen und Schülern erfolgreich an den Jugendläufen über die Distanz von 1,8 km teil. Hier erzielte Toni Reiff den ersten und Moritz Oesterwind den zweiten Platz in der Kategorie U16. Oliver Goldbach konnte seine Fitness mit einem starken zweiten Platz in der U14-Wertung unter Beweis stellen.

Im Anschluss daran nahmen insgesamt 15 Lehrerinnen und Lehrer mit Unterstützung der Schulleitung am „Genießerlauf“ über 5,6 km teil. Mit dieser Delegation der IGS Pellenz zeigte sich die Schule aus Plaidt in Andernach als insgesamt zweitstärkste Gruppe im Starterfeld.

Auch in der Durchführung der Veranstaltung präsentierten sich Schüler der IGS Pellenz Plaidt vorbildlich. Die Leistungskurse Sport der Klassenstufen 11 und 13 waren u.a. als „Wasserträger“, Streckenposten und Ordner für den reibungslosen Ablauf der Veranstaltung mit verantwortlich.

Alles in allem war der Montemare Firmenlauf eine gelungene Veranstaltung, die zudem von hervorragendem Leichtathletik-Wetter begleitet wurde.

Schüler.Kunst.Werke 9.19

Schüler*innen gestalten ihre eigenen Raumvisionen

Ist ein gezeichneter Raum schon wirklich oder existiert er nur in unserer Vorstellung? Schüler entwarfen ihre eigenen Raum-Visionen, ausgehend von Impulsen durch Kunstwerke des italienischen Futurismus und Filmarchitekturen der Weimarer Republik. Bekommt jetzt vielleicht jemand Lust, den dargestellten Highway mit einem Rennauto zu befahren, möchte einer als Fußgänger die klimadichten Röhren mit atemberaubenden Ausblicken erkunden oder stellt sich jemand vor, im leise schnurrenden Flugobjekt durch die Häuserschluchten zu schweben? Stift und Papier genügen, um die eigene Raum-Vision in die Wirklichkeit zu versetzen. Oder ist alles doch nur bloßer Schein?

Weiterlesen

6d on Tour

Die 6d in Simmerath: „eine schönere Klassenfahrt könnte man sich nicht wünschen“

Wir, die Klasse 6d, waren vom 26.8. bis zum 28.8. auf Klassenfahrt in Simmerath Rurberg. Dort verbrachten wir spannende Tage. Alle hatten viel Spaß. Am ersten Tag spielten wir mit unseren „Trainern“ sogenannte Vertrauensspiele. Wir kletterten im Hochseilgarten, bauten Hütten im Wald aus Ästen und Stöcken, zumindest so lange, bis wir vom Gewitter überrascht wurden und schnell zur Jugendherberge liefen. Das Essen in der Jugendherberge war sehr lecker. Diese schöne Klassenfahrt hat uns zusammengeschweißt, eine schönere Fahrt hätte man sich nicht wünschen können. Als wir wieder in Plaidt ankamen, freuten wir uns alle, unsere Eltern wiederzusehen

Text: Julia Redekop, Celine Klasen, Paula Ahrens (6d)

Projektwoche

Vom 18. bis zum 22. November findet bei uns in der Schule eine Projektwoche statt. In den ersten beiden Schulstunden gibt es wieder die Fordern- und Fördern-Zeit. Von der 3. bis zur 6. Stunden folgen dann Projekte, in die sich die Schülerinnen und Schüler vorab einwählen können.

Die Planungen dazu laufen auf Hochtouren. Alle Eltern, die Lust und Zeit haben, auch ein Projekt anzubieten, können sich bei Herrn Weinert per Mail oder telefonisch (02632 94784-0) melden.

Die Wales-Fahrt 2019: Ein Reisebericht

In Swansea am Hafen entstand das Gruppenfoto der diesjährigen Wales-Fahrt-Teilnehmer

Am Samstag Abend um 23 Uhr ging die lange und anstrengende Fahrt nach Wales für 45 Schülerinnen und Schüler der 10. Klasse und den drei Lehrern Frau Hartel, Frau Schneider und Herrn Klafke los. In den frühen Morgenstunden am darauffolgenden Tag war es so weit und wir kamen an die Passkontrolle in Calais. Nach einer Weile des langen Wartens durften wir auch ohne weitere Komplikationen die Grenze überschreiten und mit der Fähre nach Dover übersetzen. Anschließend fuhren wir noch eine Weile auf der für uns eher ungewohnten Straßenseite und kamen dann in Swansea an einem Parkplatz an, wo uns die Gastfamilien abholten. Jeder nahm seinen Koffer und fuhr mit den Gastfamilien zu deren Haus. Am nächsten Tag wurden wir nacheinander von unserem Bus abgeholt, um bei wunderschönem Wetter zur Schule zu fahren. In der Schule angekommen, wurden wir erstmals in Gruppen aufgeteilt und anschließend in Klassenzimmer gebracht, um dort einen Einstufungstest in Englisch zu schreiben.

Weiterlesen

Korrektur Ausweichtermin „Hannahs Traum“

Auf dem Rückmeldezettel zur Kartenbestellung befindet sich ein Tippfehler: Der Ausweichtermin findet Mittwoch, den 20. November 2019 (20.11.) statt.

Danke!

Liebe Eltern und Sorgeberechtigte,

vielen Dank für Ihre Unterstützung, die zum Erfolg unseres diesjährigen Sportfests beigetragen hat. Dank guter Absprachen untereinander haben An- und Abtransport Ihrer Kinder prima geklappt – sogar reibungsloser als an normalen Schultagen. Ihr vorausschauendes Fahren und die gegenseitige Rücksichtnahme waren vorbildlich!

Wir sind gespannt, wie sich die Verkehrssituation in den kommenden Wochen und Monaten entwickeln wird, wenn die L 116 gesperrt wird. Wie der Rhein-Zeitung zu entnehmen war, geht die Kreisverwaltung davon aus, dass die Zeitpuffer der Busse ausreichen, so dass der Unterricht nicht betroffen ist. Sollte es doch zu Problemen kommen, werden wir zeitnah reagieren.

Aus organisatorischen Gründen startet der Verkauf von Tickets für das neue Musical erst nächste Woche.

Ich wünsche Ihnen und Ihren Kindern an unserem morgigen Studientag eine gute Zeit.

Viele Grüße

Martina Backmann

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén