Autor: Daniel Bernsen Seite 1 von 5

Elternbrief Schuljahr 2019/20

Der Elternbrief zum Schuljahresbeginn kann hier als PDF-Dokument heruntergeladen werden:

“Souverän bleiben im Umgang mit Nervensägen”…

– Über die Kunst des Umgangs mit originellen Kindern – So lautet der Titel des Vortrags von Rainer Schmidt.

Gefühlt gibt es immer mehr „verhaltensoriginelle“ Schüler*innen. Vom Pubertisten über die Schüler mit sozial-emotionalem Förderbedarf bis hin zum Systemsprenger sehen sich Eltern und Lehrer*innen immer wieder herausgefordert.

Was tun, wenn Schüler*innen schwierig sind? Was, wenn immer wieder Regeln gebrochen und Grenzen übertreten werden? Wohin mit meinen Gefühlen, wenn ich platzen und ausrasten möchte?

Dieser Abend für Eltern und Lehrende will inspirieren. Ideen, Handlungsalternativen und Konzepte werden an diesem Abend vorgestellt und diskutiert.

Der Vortrag ist organisiert vom SEB der IGS Pellenz und findet am Dienstag, 29. Oktober 2019, 19 Uhr, in der Mensa statt.

Bitte merken Sie sich den Termin vor.

Ablauf erster Schultag

Am Montag startet die IGS Pellenz ins neue Schuljahr. Für alle Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 6-13 beginnt der Tag um 8.00 Uhr und ist um 13.05 Uhr zu Ende. Der Tag wird in den Klassen bzw. Stammkursen verbracht.

Die Schülerinnen und Schüler der 5. Klassen begrüßen wir um 9 Uhr zu ihrem ersten Schultag an ihrer neuen Schule!

Neue Unterrichtszeiten

Mit Schulstart gelten leicht veränderte Unterrichtszeiten. Die Fünfminutenpause zwischen 1. und 2. Stunde entfällt. Dadurch rücken die nachfolgenden Stunden um 5 Minuten nach vorne und der Vormittagsunterricht endet bereits um 13.05 Uhr.

8:00-8:45  |  8:45-9:30  |  9:45-10:30  |  10:35-11:20  |   11:35-12:20  |  12:25-13:05 |   13:05-14:00 Mittagspause

Ab 14 Uhr bleibt der Unterrichtsrhythmus unverändert.

Informationen für unsere neuen BUS-Fahrschüler

Grundsätzlich haben unsere Schüler die Möglichkeit, zwei Bushaltestellen für die Fahrt zur Schule bzw. die Fahrt von der Schule nach Haus zu nutzen.

1) Bushaltestelle an der Miesenheimer Straße:

An der Miesenheimer Straße fahren stündlich Busse in Richtung Mayen-Obertor, Ochtendung, und Andernach. Diese Bushaltestelle wird allerdings nicht durch Lehrer unserer Schule beaufsichtigt, da sie nicht unmittelbar an das Schulgelände angrenzt.

2) Bushaltestelle an der Wilhelm-Röntgen-Straße:


Hier fahren sowohl nach 13.10 Uhr als auch nach 16.00 Uhr alle Busse zu den Wohnorten der Schüler ab. (Ausnahme: Der Bus nach Andernach fährt nur bis zum Schulzentrum, also nicht zum Bahnhof bzw. zum Stadtgraben.) Nach der 6. Stunde führt hier auch täglich eine Lehrperson Busaufsicht. Dabei wird sie von Schülerinnen und Schülern der 10. Klasse unterstützt, die ausgebildete Schulbusbegleiter sind.
In den ersten drei Tagen des neuen Schuljahres werden wir mit zwei Lehrpersonen Busaufsicht führen und stehen den 5-Klässlern jederzeit bei Fragen zu den Bussen zur Verfügung.

Stundenpläne MSS

Liebe Schülerinnen und Schüler,

die Ferien neigen sich langsam aber sicher ihrem Ende entgegen. Eure Stundenpläne sind bereits fertig und ihr könnt sie unter folgendem Link herunterladen:

Das Passwort findet ihr am „Schwarzen Brett“ der MSS in der Schule. Die Schule ist morgens zwischen 9 und 11 Uhr auf jeden Fall offen. Vorab zur Erinnerung der Hinweis: Die neue MSS 11 startet am Montag nach den Ferien um 8 Uhr in der Mensa. Euch allen noch eine schöne letzte Ferienwoche!

Schüler.Kunst.Werke 07.19

Herzlich willkommen in der digitalen Galerie der IGS Pellenz! In der Kategorie „Schüler.Kunst.Werke“ werden auf unserer Homepage in regelmäßigen Abständen herausragende Schülerarbeiten präsentiert. Wir beginnen mit der Ausstellung „Expressive Stadt“: Nicht nur in der Bildenden Kunst war das Thema „moderne Großstadt“ zwischen den Jahren 1885-1915 bei den Zeitgenossen prägend: Elektrifizierung, Verkehr, Lärm, und die Enge wurden auch von dem Lyriker Alfred Wolfenstein wahrgenommen, der in seinem Gedicht „Städter“ (1914) in der ersten Strophe schrieb:

„Dicht wie Löcher eines Siebes stehn
Fenster beieinander, drängend fassen
Häuser sich so dicht an, daß die Straßen
Grau geschwollen wie Gewürgte stehn.“

Passender hätte man die Kunstwerke unserer Schülerinnen und Schüler, die sich an diesen Epochenmerkmalen orientieren, nicht beschreiben können! Wir wünschen viel Freude bei diesem digitalen Rundgang!

Kunstwerke von Schülerinnen und Schülern der Jahrgangsstufe 12 – expressive Stadt als Linoldruck:

Schulsozialarbeiter_in gesucht!

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir eine/n Schulsozialarbeiter_in. Die Stellenausschreibung kann als PDF angesehen und heruntergeladen werden:

Sommerferien!

Wir wünschen allen Schülerinnen und Schülern, allen Eltern und Lehrerinnen und Lehrern schöne und erholsame Ferien!

Hinweis: In den ersten beiden Wochen sowie in den letzten beiden Wochen der Ferien ist das Sekretariat jeweils von 9-11 Uhr erreichbar.

Spielend für Toleranz in Plaidt

Am glücklicherweise kühlsten Tag dieser Woche fand am Donnerstag, den 27. Juni, die Veranstaltung „Spielend für Toleranz“ in der Hummerich-Halle statt, die unsere Schule gemeinsam mit dem JUZ Plaidt organisiert hatte. Weit über 30 Spielgebegeisterte fanden sich ein und spielten drei Stunden lang moderne Karten- und Brettspiele – von Klassikern wie Looping Louie bis hin zu den im letzten Jahr erst mit dem Preis „Spiel des Jahres“ ausgezeichneten Funkelschatz und Azul. Unterstützt wurde die Veranstaltung von Orts- und Verbandsgemeinde sowie die Pellenzer Initiative „Fremde werden Freunde“.

Nach der schönen ersten Veranstaltung wird es voraussichtlich im späten Herbst – hoffentlich dann bei kühleren Temperaturen – ein zweites Spielefest in Plaidt geben.

Seite 1 von 5

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén