Kategorie: Generation.K Seite 1 von 3

Schüler.Kunst.Werke 9.19

Schüler*innen gestalten ihre eigenen Raumvisionen

Ist ein gezeichneter Raum schon wirklich oder existiert er nur in unserer Vorstellung? Schüler entwarfen ihre eigenen Raum-Visionen, ausgehend von Impulsen durch Kunstwerke des italienischen Futurismus und Filmarchitekturen der Weimarer Republik. Bekommt jetzt vielleicht jemand Lust, den dargestellten Highway mit einem Rennauto zu befahren, möchte einer als Fußgänger die klimadichten Röhren mit atemberaubenden Ausblicken erkunden oder stellt sich jemand vor, im leise schnurrenden Flugobjekt durch die Häuserschluchten zu schweben? Stift und Papier genügen, um die eigene Raum-Vision in die Wirklichkeit zu versetzen. Oder ist alles doch nur bloßer Schein?

Weiterlesen

Schüler.Kunst.Werke 8.19

Herzlich Willkommen in der digitalen Galerie der IGS Pellenz. In diesem Monat laden wir zu der Ausstellung „Zwischen Perfektion und Non-Finito: Auf den Spuren von Michelangelo und Rodin“ ein.

Der Körper als Ausdrucksträger: Die Schülerergebnisse können sich sehen lassen! Weitere Kunstwerke befinden sich auf der folgenden Seite.

Um sich der komplexen Aufgabe der Figurendarstellungen zu nähern, ist ein gründliches Studium des Aufbaus des menschlichen Körpers in seinen Proportionen erforderlich. Daher hatten die Schüler und Schülerinnen der Jahrgangsstufe 12 zunächst die Aufgabe das Wesentliche der menschlichen Figur im Fach Bildende Kunst zu erfassen: In welchem Größenverhältnis stehen also Kopf, Rumpf und Gliedmaßen? Im Anschluss wurden menschliche Körper aus Seife geformt. Das Ergebnis kann sich sehen lassen!

Weiterlesen

Schüler.Kunst.Werke 07.19

Herzlich willkommen in der digitalen Galerie der IGS Pellenz! In der Kategorie „Schüler.Kunst.Werke“ werden auf unserer Homepage in regelmäßigen Abständen herausragende Schülerarbeiten präsentiert. Wir beginnen mit der Ausstellung „Expressive Stadt“: Nicht nur in der Bildenden Kunst war das Thema „moderne Großstadt“ zwischen den Jahren 1885-1915 bei den Zeitgenossen prägend: Elektrifizierung, Verkehr, Lärm, und die Enge wurden auch von dem Lyriker Alfred Wolfenstein wahrgenommen, der in seinem Gedicht „Städter“ (1914) in der ersten Strophe schrieb:

„Dicht wie Löcher eines Siebes stehn
Fenster beieinander, drängend fassen
Häuser sich so dicht an, daß die Straßen
Grau geschwollen wie Gewürgte stehn.“

Passender hätte man die Kunstwerke unserer Schülerinnen und Schüler, die sich an diesen Epochenmerkmalen orientieren, nicht beschreiben können! Wir wünschen viel Freude bei diesem digitalen Rundgang!

Kunstwerke von Schülerinnen und Schülern der Jahrgangsstufe 12 – expressive Stadt als Linoldruck:

Spielend für Toleranz in Plaidt

Am glücklicherweise kühlsten Tag dieser Woche fand am Donnerstag, den 27. Juni, die Veranstaltung „Spielend für Toleranz“ in der Hummerich-Halle statt, die unsere Schule gemeinsam mit dem JUZ Plaidt organisiert hatte. Weit über 30 Spielgebegeisterte fanden sich ein und spielten drei Stunden lang moderne Karten- und Brettspiele – von Klassikern wie Looping Louie bis hin zu den im letzten Jahr erst mit dem Preis „Spiel des Jahres“ ausgezeichneten Funkelschatz und Azul. Unterstützt wurde die Veranstaltung von Orts- und Verbandsgemeinde sowie die Pellenzer Initiative „Fremde werden Freunde“.

Nach der schönen ersten Veranstaltung wird es voraussichtlich im späten Herbst – hoffentlich dann bei kühleren Temperaturen – ein zweites Spielefest in Plaidt geben.

Spielen verbindet – in Plaidt

Nicht irgendeine Pause!

Wenn ihr noch nicht wisst, was die kulturelle Pause ist und was ihr dort nicht nur alles erleben, sondern auch anbieten könnt, werft einen Blick auf das folgende Video des DS-Kurses 11 (Krieg), das mithilfe von iMovie erstellt wurde. Seid dabei und bringt euch ein: in die kulturelle Pause!

Kulturelle Pause

Deutsch LK der 12 „verfilmt“ „Das Parfum“

Wir haben uns im Unterricht mit der szenischen Darstellung des Buches „Das Parfum“, geschrieben von Patrick Süskind, beschäftigt.

Weiterlesen

Creative writing – students write a TV soap

Der Englisch-Kurs der Klasse 8b kann nicht nur Theater auf Englisch, sondern auch kreatives Schreiben. Die Schüler verfassten eine Fortsetzung (Episode 2) der im Buch gelesenen „Santa Monica“ – TV Soap und einige dieser Episoden können nun hier gelesen werden.

Weiterlesen

Kulturelle Pause am Donnerstag!

Morgen (24.01.) findet in der 2. großen Pause wieder eine kulturelle Pause statt!

Wie bereits angekündigt, führt der Englisch-Kurs der Klasse 8b (Kühnle) eine work-in-progress Präsentation auf, die auf Ideen aus dem Workshop mit Diana Jackson (White Horse Theatre) zurückgeht.

It´s theatre time!

It´s theatre time!

„Can we act out this soap?” – so klang es im Englisch-Kurs der Klasse 8b, nachdem wir die erste Episode der „Santa Monica“-Soap im Buch gelesen hatten.

Weiterlesen

Seite 1 von 3

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén