Badminton-Mannschaft qualifiziert sich für das Landesfinale in Trier

Erfolgreich und glücklich: Die Mannschaft qualifizierte sich in Mendig für das Landesfinale

Am 14.01.20 war unsere Schulmannschaft Badminton bei dem Regionalentscheid in Mendig so erfolg- und siegreich, dass die Schülerinnen und Schüler sich für das Landesfinale in Trier qualifiziert haben. Dort treffen Anfang März die besten Schulmannschaften des Landes aufeinander. Wir gratulieren den Teilnehmerinnen und Teilnehmern Julia Wendling, Samantha Schnapp, Carolin Wilkes, Jule Gasber, Jonas Wendling, Luca Carstens, Jan Mombauer sowie Toni Reiff und wünschen für das Landesfinale viel Erfolg!

Informationsabende Klasse 5 und MSS

Am Montag, den 27.01., und am Dienstag, den 28.01., laden wir interessierte Schülerinnen und Schüler sowie deren Eltern um 18 Uhr zu einem Informationsabend ein.

An diesem Abend wird das System einer Integrierten Gesamtschule und die Besonderheiten unserer Schule vorgestellt. Die Eltern werden über Kurssysteme, Formen des „Teamteaching“, Individualisierung und binnendifferenzierende Unterrichtsformen informiert. Die Unterschiede zu den anderen Schulformen werden thematisiert, damit die richtige Schulwahl im Sinne der Schülerinnen und Schüler getroffen wird. Während der Elterninformation lernen die Viertklässler in vielen Stationen die IGS kennen.

Naturwissenschaftliche, sprachliche, musikalische und sportliche Aktivitäten warten auf sie. Gegen 19:45 Uhr wird die Informationsveranstaltung beendet sein.

Weiterlesen

Schüler.Kunst.Werke 1.20

Es werde Licht! Schüler*innen der 13. Jahrgangsstufe kreieren Designer-Lampen aus Papier. Die erste digitale Ausstellung des Jahres 2020 bringt die Betrachter „zum Leuchten“. Zur Ausstellung mit weiteren Informationen geht es auf der nächsten Seite.

Weiterlesen

Mitgedacht – mitgemacht! Siegerin beim Jugendwettbewerb

„Leben wir heute in Deutschland gleichberechtigt?“

Anne Scherer untersucht gesellschaftliche Bereiche im Hinblick auf Gleichberechtigung

So lautet der Titel der Wettbewerbsarbeit von Anne Scherer (MSS 12) zum Schüler- und Jugendwettbewerb „Mitgedacht-mitgemacht“ 2019. Veranstalter des jährlichen Wettbewerbs ist die Landeszentrale für politische Bildung in Kooperation mit dem Landtag Rheinland-Pfalz. Die Jury zeichnete die engagierte Arbeit der Schülerin mit dem 3. Platz aus. 

Weiterlesen

Wir wünschen ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Start ins Jahr 2020!

Allen Schülerinnen und Schülern, allen Lehrerinnen und Lehrern sowie den weiteren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, den Eltern und allen Freunden und Förderern unserer Schule ein friedvolles Weihnachtsfest! Wir hoffen, dass wir uns alle gesund und munter am ersten Schultag im Jahr 2020 (Dienstag, 7. Januar) wiedersehen!

„Lesen ist Kino im Kopf“ – Der Vorlesewettbewerb an unserer IGS

Getreu dem Motto „Lesen ist Kino im Kopf“ veranstaltet der Börsenverein des Deutschen Buchhandels in diesem Jahr bereits zum 61. Mal seit 1959 den bundesweiten Vorlesewettbewerb. 

Die besten Leser*innen des Vorlesewettbewerbes (v.l.n.r.): Miro Schäfer, Ariane Gross, der Sieger Hendrik Schneider (sitzend) und Aliyah Foroutan.

Zu unserem Schulentscheid am 16.12.2019 traten voller Vorfreude und nach den bereits gemeisterten Vorrunden innerhalb der jeweiligen Klassen zu Recht auch etwas stolz die acht Vorrundensieger der 6. Klassen an: Mia Füll und Miro Schäfer (6a), Ariane Gross und Leonard Schneider (6b), Hendrik Schneider und Aliyah Foroutan (6c) sowie Fabian Schmiel und Paula Arens (6d). Die einleitenden Worte des stellvertretenden Schulleiters und Wettbewerbmoderators Herrn Becker sind Programm für die Fantasiereise der dreistündigen Leseetappen durch aktuelle und „klassische“ Kinder- und Jugendliteratur, wenn er „Gedankenkino“ verspricht. Und tatsächlich fieberten, lachten und lauschten alle Teilnehmer, mehr als 100 Zuhörer und die fünfköpfige Jury bei den unterschiedlichen Lieblingsgeschichten der Vorleser*innen mit. 

Weiterlesen

Schülerbeförderung im Personennahverkehr bei winterlichen Straßenverhältnissen

Hinweise der Verkehrsbetriebe:

Die Linienbetreiber sind grundsätzlich zur Beförderung verpflichtet. Die Verpflichtung entfällt allerdings, wenn sie aufgrund nicht beeinflussbarer Umstände (z.B. winterliche Straßenverhältniss, Unfälle) nicht möglich ist.

Im Zweifel entscheidet das Fahrpersonal im Sinne einer sicheren Beförderung über die Durchführbarkeit einer Fahrt.

Winterliche Straßenverhältnisse können zu starken Verspätungen oder Fahrtausfällen führen. An Tagen mit extremer Wetterlage können aktuelle Informationen unter www.vrminfo.de abgerufen werden.

Wir bemühen uns ab 5.00 Uhr Informationen bereitzustellen, sind hierbei jedoch auch abhängig von entsprechenden Mitteilungen der Fahrpersonale.

Sollte unter der angegebenen Internetadresse keine Information vorliegen, sollte an der Haltestelle bis zu 30 Minuten auf den Bus warten.

Wir bitten darum erst nach Ablauf dieser Zeit im Service Center unter der Nummer 02633-200 96 00 anzurufen. Das Service Center ist täglich von 5 – 22 Uhr erreichbar. An Tagen mit extremer Wetterlage ist es allerdings möglich, dass aufgrund der Vielzahl eingehender Anrufe zeitweise eine Überlastung vorliegt.

Musical-Projekt „Hannahs Traum“ ein großer Erfolg

Die Märchenfigur Hänsel wird von „Geselle Frost“ entführt: Raubt uns die digitale Dauerberieselung die Fantasie?
Die Eiswelt wird dank der gedankenlosen Nutzung der Smartphones immer mächtiger
Auch „Elvis“ tritt in vielen Mädchenträumen auf

Erschöpft aber stolz blicken alle Beteiligten auf die vergangenen Tage: Deutschlands größtes Schul-Musical-Projekt unter der Leitung von Martin Becker und Hans Bretz verzauberte mit 12 Vorstellungen die Hummerich-Halle in Plaidt. Knapp 250 Schülerinnen und Schüler unserer IGS sowie zahlreiche unterstützenden Lehrer*innen und Eltern sorgten für ein grandioses Musical-Erlebnis. „Hannahs Traum“ greift thematisch den Umgang mit den digitalen Medien auf und stellt die Frage, ob uns die Dauerberieselung durch die digitale Medienwelt unsere Fantasie raubt. Einen ausführlichen Bericht aus der Lokalpresse finden sie hier

Mit Goethe & Co in Altenahr

Damit der Abi-Jahrgang 2020 gut auf die schriftlichen Prüfungen vorbereitet ist, entschlossen sich Herr Schindele und Herr Lonquich dazu, während der Projektzeit den „Abi-Workshop Deutsch“ für alle Schüler*innen mit dem Leistungskurs Deutsch anzubieten.

Vorträge der angehenden Abiturienten in der Jugendherberge in Altenahr.

Dabei bestanden die Vorbereitungen aus Gruppenarbeiten und Vorträgen, welche in den ersten beiden Tagen (Montag und Dienstag) erarbeitet wurden. Um dem klassischen Lernen aus dem Weg zu gehen und eine gute Lernatmosphäre fernab der Schule zu schaffen, beschlossen die beiden Lehrer mit der gesamten Gruppe von Mittwoch bis Freitag in einer Jugendherberge unterzukommen. 

Weiterlesen

„Chancenwerk“-Ausflug zum Lukasmarkt

Die „Chancenwerk-Gruppe“ der IGS Pellenz auf dem Lukasmarkt in Mayen

Chancenwerk e.V. organisiert neben der regulären Lernförderung für die Stufen 5-8 und den Intensivkursen ab der Stufe 9 jährlich eine Freizeitaktion. Ziel ist es, die Gemeinschaft und den Zusammenhalt in der Lerngruppe zu stärken und den Kindern und Jugendlichen eine Gelegenheit zu geben, sich über das gemeinsame Lernen hinaus in einem lockeren Rahmen zu begegnen. In diesem Jahr organisierten die pädagogischen Betreuer*innen einen gemeinsamen Besuch des Lukasmarktes in Mayen. Am 17. Oktober ging es nach der 6. Stunde mit über 30 älteren und jüngeren Schüler*innen los. Alle hatten sich lange auf eine außerschulische Unternehmung gefreut. Eigentlich hätte ein gemeinsamer Ausflug vor den Sommerferien stattfinden sollen. Er musste allerdings aufgrund der sehr hohen Temperaturen im Juli und dem „Hitzefrei“ verschoben werden. Nach der Bahnfahrt stärkten sich alle erstmal mit Pommes oder Bratwurst auf dem Mayener Marktplatz. Im Anschluss hatten Schüler*innen und Studierende eine tolle Zeit auf den Fahrgeschäften.

Seite 1 von 12

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén